Unsere Sponsoren und Partner

Ausbildung > Führungstouren

Führungstouren

Einleitende Worte
Weiter unten folgt eine Aufstellung aller Veranstaltungen von Anfang April bis etwa Oktober 2018. Teilnehmen kann jede/jeder, die/der Mitglied des DAV Sektion Nürnberg e.V. ist. Jede Veranstaltung wird im Format

Kursnummer? Wann? Wo? Wer?
Was?
Voraussetzungen? Ausrüstung? Teilnehmer? Vorbesprechung? Kosten?
online Anmeldung

präsentiert.

Führungstouren (FÜ),
bei ihnen tritt die Ausbildung gegenüber der Durchführung lohnender Fels- / Eis- bzw. kombinierter Touren und der Besteigung attraktiver Berge in den Hintergrund. Gleichwohl fallen wertvolle Tipps für richtiges Verhalten auf Tour a. Angesprochen werden all die, die auf fachkundige Anleitung bei geführten Bergtouren nicht verzichten wollen und praktische Erfahrungen hinzugewinnen wollen.



S-FÜ1 (Kurs voll) Fr.-Mo. 29.6.-2.7. Bernina Gruppe Andreas Welzhofer, 0174 1893420, andiwelzhofer@freenet.de
Gipfel je nach Wetter und Verhältnisse
sicheres Gehen mit Steigeisen, sehr gute Kondition für Gehzeiten von 8-10 Stunden. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit unabdingbar Eis I, Fels I max. 4 - für meine früheren Kursteilnehmer Einladung erfolgt ca. 4 Wochen vor Kursbeginn € 140,–
online Anmeldung


S-FÜ2 (Kurs voll) Fr.-Mi. 13.7.-18.7. Dachstein - Hochtour Kirsten Pöhlmann, 0911 4864444, kirsten.poehlmann@arcor.de
Berge gemeinsam erleben: von einer Hütte zur anderen auf anspruchsvollen Wegen, Klettersteig begehen und auf Gipfel steigen, über Schrofen und Gletscher gehen
Kondition für 1000 hm auch mit schwerem Rucksack, Trittsicherheit in alpinem Gelände, Bergerfahrung Basis, Fels, Eis (wird alles besprochen) max. 6 via Email und persönlich mit Ausrüstung am 4.7. im Steinbruch/Reichswald € 140,–
online Anmeldung


S-FÜ3 (Kurs voll) Do.-Mo. 26.7.-30.7. Wallis Heiko Seling, heiko-seling@t-online.de
Im Rahmen dieses Kurses wollen wir einfache Viertausender im Wallis besteigen. Speziell beim Bishorn erfolgt der komplette Aufstieg aber ohne Seilbahnunterstützung. Als erstes wollen wir das Allalinhorn (4.027 Hm) von der Britaniahütte (3.039m) besteigen. Wenn es die Verhältnisse zulassen über den Hohlaubgrat. Als nächstes ist die Besteigung des Bishorns (4.153m) von der Tracuithütte (3.256m) geplant.
Sicheres Gehen mit Steigeisen in bis zu 40° steilem Gelände und Klettern im II.Grad, sehr gute Kondition für Gehzeiten von 8-10 Stunden und bis zu 1500 Hm. Eis I max. 5 wird noch bekannt gegeben bzw. via Email € 170,–
online Anmeldung


S-FÜ4 (1 Platz wieder frei) So.–Mi. 12.8.–15.8. Sextener Dolomiten -Klettersteige Michael Killermann, killermann@gmx.de
Geschichtsträchtige Kriegssteige in den Sextener Dolomiten – Klettersteigtouren auf alten Eisenwegen. Verschiedene Klettersteige im Bereich der Sextener Dolomiten – ggf. mit Hüttenübernachtungen. Anreise am Sonntag.
Sicheres Gehen im weglosen Gelände, sehr gute Kondition für Gehzeiten von 6-11 Stunden und bis zu 1500 Hm, Klettersteigerfahrung bis Schwierigkeit C, sicherer Umgang mit dem Klettersteigset, Klettererfahrung Basis max. 4 wird noch bekannt gegeben bzw. via Email € 100,–
online Anmeldung


S-FÜ5 (Kurs voll) Fr.-So. 14.9.–16.9. Hochkönig - über den Königsjodler Rainer Pietzsch, 0179 6892565, pietzsch@secorda.de und Co-Führer Christian Karmann
Einer, wenn nicht der kühnste Klettersteig der Ostalpen. Nach einer Nacht auf der Erichhütte steigen wir über den Königsjodler hinauf zum Matrashaus, dort übernachten wir auf dem Gipfel des Hochkönigs. Am Sonntag steigen wir über das Arthurhaus wieder ab.
Klettersteigerfahrung, Kondition für 6-8 Stunden Klettersteig + 2 Stunden Zustieg Basis max. 8 telefonisch/Email € 120,–
online Anmeldung




Stand: 30.07.2018