Unsere Sponsoren und Partner

Berichte der Seniorengruppe 2

von schmiigo35

Radtour der Seniorengruppe des DAV von Nürnberg über Kelheim nach Passau = 345 km
vom Sonntag den 18.06. bis Freitag den 23.06.2017

Organisation: Gerhard Heubeck - 8 Teilnehmer

Sonntag, der 18.06.
Bereitschaftspolizei am Kanal - Freystadt                     57 km

Unsere Tour beginnt dieses Mal vor der Haustür, die Deutsche Bahn macht kein Geschäft mit uns.
Wir aus Laufamholz haben den längsten Weg zur Bereitschaftspolizei am alten Kanal. Dort trifft sich die bewährte Mannschaft , wie immer sehr pünktlich, und los geht die Reise bei schönem Wetter.
Der alte Kanal bis Neumarkt ist eine beliebte Tour von uns allen und so radeln wir auf alt bekanntem Weg bis Neumarkt und weiter über kleine Bauerndörfer abseits der Hauptstraße bis Freystadt. Der Besuch der Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ ist der Abschluss für den ersten Tag.

Montag, der 19.06.
Freystadt - Kelheim                                                        75 km

Schönstes Wetter mit einer leichten Brise Gegenwind.
Wir radeln zum neuen Kanal und weiter bis Berching. Der erste Besichtigungspunkt ist das Benediktinerkloster Plankstetten, das seit dem Jahre 1129 am Berghang thront. Bei Beilngries begrüßen wir kurz die Altmühl, bevor in Dietfurt der Kanal die Altmühl schluckt. Nun geht es im schönen „Altmühltal“ abwärts.
In Riedenburg gönnen wir uns noch eine Kaffeepause, so durstig wie wir sind, und fahren dann weiter bis Kelheim. Die wassergebundene Fahrdecke hat aus uns und unseren Satteltaschen heute graue Mäuse gemacht.

Alter Kanal
Befreiungshalle in Kehlheim
Am alten Kanal Die Befreiungshalle in Kelheim

Dienstag, der 20.06.
Kelheim – Wörth                                                                 70 km

Wir sind wirklich begünstigt mit dem Wetter, bei hochsommerlichen Temperaturen von 30-32°C wird uns nicht kalt.
Wir verlassen das malerische Kelheim, fahren weiter über Bad Abbach in die Domstadt Regensburg. Eine Besichtigung sparen wir uns und radeln, vorbei an der Walhalla, die hoch über dem Donautal thront, hinein in den fruchtbaren Gäuboden.
Die Route verläuft nun im weiten Donautal mit seinen bestellten Feldern und Äckern und behäbigen Bauernhäusern Richtung Südosten..
Wir fahren teils auf dem Donaudamm, teils unmittelbar daneben den Mäandern der Donau folgend. So erreichen wir Wörth am Nachmittag.

Mittwoch, der 21.06.
Wörth – Osterhofen                                                              88 km

Petrus meint es auch heute gut mit uns, es werden wieder Spitzenwerte von 32°C erreicht, na dann weiterhin gute Fahrt.
Der Radweg ist im Gegensatz zu den vergangenen Tagen in weiten Teilen geteert, so ist das Vorwärtskommen besser.
Weiter geht die Fahrt heute durch die weite Ebene der Donau. Auf der linken Seite erheben sich die Vorboten des Bayerischen Waldes. Wir radeln bis Straubing, das Herz des Gäubodens. Über Deggendorf geht es weiter bis zum Benediktinerkloster Niederaltaich. Die Fähre bringt uns zum rechten Donauufer und jetzt ist es nicht mehr weit bis nach Osterhofen, unserem heutigen Tagesziel.

Regensburg
Faehre an der Donau
Regensburg Fähre an der Donau

Donnerstag, der 22.06.
Osterhofen – Passau                                                               55 km

Ein Lob auf das umfangreiche Hochdruckgebiet mit bis zu 33° C.
Als erstes Highlight des Tages besuchen wir die Asam-Basilika, ein barockes Juwel.
Anschließend geht es auf ruhiger Straße durchs Land bis wir bei Pleinting wieder auf die Donau stoßen. Die Bahn und die Straße sind jetzt zwischen uns und der Donau.
Wir passieren Vilshofen (eine scheußliche Durchfahrt) und in Sandbach benutzen wir die Fähre zum linken Ufer.
Nach einem ausgiebigen Biergartenbesuch wechseln wir beim Kachlet-Kraftwerk wieder auf die rechte Seite und fahren direkt in die Altstadt von Passau zu unserer Pension.
Frisch geduscht und stadtfein ziehen wir los und lassen uns am Nachmittag von einer netten Fremdenführerin bei einem Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten von Passau erklären.

Blick auf Passau
Gruppenbild
Blick auf Passau Gruppenbild

Freitag, der 23.06.
Passau - Nürnberg

Die Räder bleiben in der Pension und wir unternehmen eine 3-Flüsse-Schiffstour: Donau – Inn – Ilz.
Der krönende Abschluss ist ein Orgelkonzert im barocken Dom zu Passau.

Abreise zurück nach Nürnberg mit der DB.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die nachfolgenden Radler waren dabei und bedanken sich herzlich bei Gerhard:

Willi Biersack
Charly Eden
Renate und Eugen Grimm
Monika (und Gerhard) Heubeck
Dagmar Milde
Heidi Stenger

Zurück zur "Seniorengruppe" .


Stand: 04.07.2017