Unsere Sponsoren und Partner

Gruppen > Bergwandergruppe

Bergwandergruppe

von Kirsten G. & Reinhold Fronczek



 Infos zur Bergwandergruppe zum Anfang

Die Bergwandergruppe ist prinzipiell für alle Sektionsmitglieder offen. Also für Jedermann/frau die gerne die Natur erwandert und sich in Gruppen ab Ende 40 Jahre sowie alle Junggebliebene einfügen kann, die in lockerer Runde mit Gleichgesinnten unterwegs sein möchten und etwas Erfahrung und Ausdauer im Bergwandern mitbringen. Eventuell nötige Zusatzausrüstung (z. B. Steigeisen, Pickel, Anseilgurt) bzw. besondere Anforderungen sind beim jeweiligen Organisator zu erfragen.

Ansprechpartner/-in: für die Touren ist der/die, jeweils in der Beschreibung genannte, Organisator/-in

Organisation & Koordination übergreifend für die Bergwandergruppe: Gundi Schröder, Tel. 09874/5186
Fragen rund um die BWG im Internet: Reinhold Fronczek Tel. 0172-9468511 oder email

Mittelgebirge: (Anforderung: s. BergwanderCard) Kondition für ca. 15-25 km Wanderungen bei einem Gehtempo von 4-5 km/h sollte vorhanden sein, ausreichend "Rucksackverpflegung" mitnehmen, da meist erst am Ende der Tour eingekehrt wird.
Bergwandern: (Anforderung; s. BergwanderCard) Wenn nicht anders angegeben, ist bei allen Gebirgstouren gute Kondition für 6-8 stündige Bergwanderungen bei 800-1200 Hm und ca. 8-12 km Wegstrecke erforderlich. Bergerfahrung, Ausdauer und Trittsicherheit sind notwendig.

Treffpunkt: Jeweils am 3. Mittwoch im Monat, zeitgleich mit dem "Treffpunkt Bergsteigen", im Gasthaus Bienenheim, Adalbert-Stifter-Str. 1, 90480 Nürnberg-Zabo ab 19.30 Uhr, für alle Mitglieder, Freunde und Interessierte. Nächste Gruppentreffen der Bergwandergruppe, siehe Termine. Neue Mitglieder in der DAV-Sektion Nürnberg sind bei unseren Gruppentreffen herzlich willkommen. Hier könnt ihr uns kennen lernen, Kontakte knüpfen und Euch über unsere Unternehmungen genauer informieren.

Fahrtkosten/Pkw: Laut Beschluss der Organisatoren sind 0,20 € pro km, bei den derzeit hohen Benzinkosten, angemessen. Diese Kosten werden entsprechend, anteilig auf alle Mitfahrer pro Pkw umgelegt.
DB Oft nehmen wir auch, nicht zuletzt aus ökologischen/ökonomischen Gründen das Angebot der Deutschen Bahn in Anspruch und teilen uns Bayern/Tagesticket (Absprache: Treffpunkt Bahnhof bzw. lt.Ausschreibung), wobei der/die Organisator/in dafür natürlich nicht haften kann.


 Inhalt . . . Tourenvorschläge/Kontakt zum Anfang

  

      Inhaltsverzeichnis    BWG 

 1.    Infos zur Bergwandergruppe  
 2.    Inhalt . . . Tourenvorschläge/Kontakt  
 3.    Aktuelle Terminübersicht  
 4.   BergwanderCard  
 5.   Touren Herbst 2018   
 6.   Touren Winter 2018/2019  
 7.   Vorschau Frühjahr 2019  
 8.   Vorschau Sommer 2019  
 9.    Allgemeine Hinweise  
 10.  Rechts- /Haftungshinweis  
 11.   Tourenberichte der BWG   
 
Weitere Tourenvorschläge für 2019

Heft Nr.1/2019 bitte bis Ende Februar 2019 an Kirsten Gaßner in die DAV-Geschäftsstelle senden.
Selbstverständlich könnt ihr eure Ideen und Vorschläge für das ganze Jahr 2019 auch schon bei Kirsten loswerden ;) und vorab hier auf der Internetseite veröffentlichen

Also ab die Post email an:



  Aktuelle Terminübersicht zum Anfang

Hier eine kurze Übersicht unserer Aktivitäten - Nähere Beschreibung zu unseren Touren weiter unten im Text!
(Anfragen zu den Touren bitte direkt an den/die in der Beschreibung benannten OrganisatorIn)

Termin   Text
21.11.2018    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim
24.11.2018    Hans Bald - RUNDWANDERUNG VON VORRA (CA. 20 KM)
09.12.2018    Freddy Spieß - Gänsewanderung in der Hersbrucker Schweiz
19.12.2018    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim
06.01.2019    Freddy Spiess - Spanferkelwanderung
11.01.2019    Hans Bald - .: LL-Wochenende im Bayerischen Wald (bis 13.01.)
16.01.2019    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim fällt aus! Bienenheim geschlossen
25.01.2019    Detlef Pöpperl u. Uschi Ferchland - LL-Wochenende Fichtelgebirge ( - 27.01.19)
03.02.2019    Katja Richter - Winter am Dillberg
15.02.2019    Freddy Spiess - Winterfreuden im Bayrischen Wald (bis 17.02.)
20.02.2019    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim
02.03.2019    Brigitte Kirchhoven - Wanderung Rothenburg o.d.Tauber
09.03.2019    Brigitte Kirchhoven - Wanderung Georgensgmünd
17.03.2019    Volker Budig - Ingolstadt Kultur und Donauwanderung
20.03.2019    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim
20.03.2019    Freddy Spiess - Wandern auf La Gomera (bis 03.04.)
06.04.2019    Sabine Hain & Freddy - Wochenendwanderung in der Fränkischen Schweiz (bis 07.04.)
13.04.2019    Gerhard Steinmetz - Bergsport in den Dolomiten (einige Tag bis 27.04. )
17.04.2019    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim
01.05.2019    Hans Bald - Anfang Mai 2019 – für 12-14 Tage Bergwanderungen in Kroatien
04.05.2019    Sabine Hain - Weitwanderung mit dem DAV Fürth
15.05.2019    "Treffpunkt Bergsteigen" - Gruppentreffen der Bergwandergruppe 19:30 Uhr im Gasthaus Bienenheim

. . . * weitere Termine für 2019 ... findet Ihr, sobald bekannt, weiter unten im Text - hier im Kalender trage ich nur die Termine für ca. ein 1/2 Jahr im voraus ein, da er sonst zu umfangreich wird.



BergwanderCard zum Anfang

dav  Klassifizierung laut BergwanderCard
blau  Einfache Wander- Bergwege die oft schmal sind und aber auch steil sein können.
rot  Mittelschwere, schmale, teils steile Bergwege evtl. mit kurzen absturzgefährdeten Passagen oder Drahtseil. Gute Kondition und Trittsicherheit sind hier Voraussetzung.
schwarz  Schwere Bergwege sind schmall, steil, absturzgefährdet u. oft mit Kletterstellen. Absolute Schwindelfreiheit u. Trittsicherheit sind unerlässlich.



Touren Herbst 2018 zum Anfang



blau SA 24.11.18 RUNDWANDERUNG VON VORRA (CA. 20 KM)
Ausgangspunkt für die Wanderung ist die evangelische Kirche St. Maria in Vorra. Wir laufen über Hirschbach nach Neutras. Hier werden wir einkehren. Der Rückweg führt uns über Eschenbach wieder zurück nach Vorra.
ANMELDUNG: Wegen der Bildung von Fahrgemeinschaften und der Reservierung im Gasthaus bitte ich um Anmeldung bis zum 21. November.
INFO/ORGANISATION: Wanderleiter Hans Bald Tel. 0911/441350, Nachricht auf Smartphone 0151/28789804 oder

rot So, 09.12. Gänsewanderung in der Hersbrucker Schweiz
Wanderung von Hersbruck nach Etzelwang, 28 km, Einkehr im Etzelwanger Felsenkeller zum Gans essen
TREFFPUNKT: 08:50 Uhr Bahnhof Fürth zur Fahrt mit der S1 um 09:01 Uhr nach Hersbruck, zusteigen in Nürnberg um 09.13 Uhr auf Gleis 3 möglich (1. Waggon bzw. Zugspitze) der Organisator sitzt schon im Zug. (TT 10 Plus)
ANMELDUNG: bis 02.12. zum Gänseessen erforderlich
ORGANISATION: WL Freddy Spieß, 0911-9769924 oder 0170-8502212 oder



Touren Winter 2018/2019 zum Anfang



blau So, 06.01. Spanferkelwanderung
Wir wandern von Fürth nach Steinbach, 15 km, wo wir zum Spanferkel essen einkehren. Zurück geht es mit dem Zug von Cadolzburg, (ca. 2 km von Steinbach)
TREFFPUNKT: 12:00 Bahnhof Fürth
ANMELDUNG: bis 01.01. für Bestellung des Spanferkels
ORGANISATION: WL Freddy Spieß, 0911-9769924 oder 0170-8502212 oder

LL.jpg Fr-So 11.01 – 13.01.: LL-Wochenende im Bayerischen Wald
Langlauf in der Umgebung von Bayerisch-Eisenstein. Bei ungenügender Schneelage werden wir wandern. Übernachtung mit reichlichem Frühstück in einer Pension in Bayerisch-Eisenstein. Höchstens 8 Teilnehmer.
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Hans Bald, 0911/441350, oder Nachricht an 0151-28789804

LL.jpg Fr-So, 25.-27.01.2019: LL-Wochenende Fichtelgebirge
Wir treffen uns 2019 zum 16. Mal auf der Edelweißhütte in Weißenhaid (nahe Weißenstadt u. 7 km von Bischofsgrün entfernt. Meistens laufen wir die Loipen am Ochsenkopf ab, sind aber auch auf den umliegenden Loipen unterwegs. Für Schneeschuhgeher oder andere winterliche Aktivitäten (Ski alpin oder Tourenski am Ochsenkopf) gibt es ausreichend Betätigungsfelder. Samstag abend kehren wir gemeinsam im Birkenhof ein, fußläufig von der Edelweißhütte zu erreichen. Das Datum des Langlaufwochenendes ist vom Organisator gut gewählt, denn zu 85 % liegt zu dieser Zeit genügend Schnee. Sollte es dennoch passieren, dass zu wenig Schnee liegt, gehen wir wandern. Das hatten wir in den vergangenen 15 Jahren nur 2x.
ANREISE: möglichst in Fahrgemeinschaften, Teilnehmerliste deshalb einige Tage vor der Fahrt beim Organisator erfragen. Mittlerweile funktioniert die Anreise auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz gut.
ANMELDUNG und VORKASSE HÜTTE: bis spätestens 02.01.2019 erforderlich, Vorkasse 30,00 € auf das Konto des Organisators überweisen, Bankverbindung wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.
INFO/ORGANISATION: Detlef Pöpperl und Uschi Ferchland, Tel. 0160/94812470 oder

blau So, 03.02. Winter am Dillberg
Wir wandern ca.12 km ab Pölling über den Schlossberg mit der ehemaligen Heinzburg und den Dillberg nach Buch, wo ich unsere Mittagseinkehr plane. Gut gestärkt nehmen wir das letzte Drittel unseres Weges bergab über Ezelsdorf nach Oberferrieden.
Für die Winterwanderung werden, je nach Schneelage, Schuhe mit gutem Profil oder Spikes empfohlen. Die Wanderung findet nur bei trockenem Wetter statt.
ANMELDUNG: bis Samstag Mittag wg. Reservierung im Gasthof
TREFFPUNKT: 9:00 Uhr Nbg. Hbf. gegenüber Infopoint Mittelhalle, Abf. vsl. 9:21 Uhr S3 Ri. Neumarkt Gl. 3, Preisstufe 7
INFO/ORGANISATION: Katja Richter, 0911-636419, (0178-9689737 nur am Tag der Wanderung) oder

rot Sa, 09.03. Wanderung Georgensgmünd
Wanderung u.a. vorbei am Zusammenfluss von Fränkischer u. Schwäbischer Rezat zur Rednitz und zum sagenumwobenen Druidenstein, ca. 22 km, Rundwanderung.
ANMELDUNG: erforderlich
TREFFPUNKT: 09:00 Uhr Bahnhof Fürth, 9:37 Uhr Zugstieg in Nürnberg möglich (vsl. Gl. 12, RB Richtung München, vorderer Wagen)
ORGANISATION: Brigitte Kirchhoven, 0911-747540, 0176-56855604 oder

blau So, 17.03. Ingolstadt Kultur und Donauwanderung
Ausgehend vom Bahnhof Ingolstadt Nord besichtigen wir kulturelle Highlights in Ingolstadt wie z.B. das Schloss. Von hier aus wandern wir durch den Klenzepark (ehemaliges Bundesgartenschaugelände 1992) und besichtigen einen Teil der eindrucksvollen Festungsanlagen.
Die Wanderung setzen wir entlang der Donau fort und kehren abends im idyllischen Seehaus am Baggersee ein. Die Rückfahrt erfolgt dann von Ingolstadt Hauptbahnhof.
TREFFPUNKT: Mit Vorbehalt, da Zeiten sich aufgrund Fahrplanumstellung im Dezember noch ändern können um 08:47 Uhr Bahnhof Fürth Gleis 6, Ankunft in Nürnberg um 08:54 auf Gleis 13, Zustieg/Umstieg in Nürnberg um 09:10 Uhr auf Gleis 14 (Zugspitze)
ANMELDUNG: erforderlich (auch wegen Fahrplanumstellung)
INFO/ORGANISATION: Volker Budig, 0152-55938616 oder



Vorschau Frühjahr 2019 zum Anfang



rot /schwarz Mi-Mi, 20.03.-03.04. Wandern auf La Gomera
Übernachtet wird in 2er Appartments in Valley Gran Rey, gewandert wird an den ersten 3 Tagen im Valley Gran Rey, danach an anderen Orten der Insel, die mit Mietauto zu erreichen sind
ANMELDUNG: bis Mitte Oktober, Kosten für Flug und Übernachtung. Ca 1100 €
INFO/ORGANISATION: WL Freddy Spieß, 0911-9769924 oder 0170-8502212 oder

rot Sa-So, 06.-07.04. Wochenendwanderung in der Fränkischen Schweiz
Wir wandern von Bubenreuth bis Leienfels (bei Betzenstein) ,ca. 25 km, wo wir von der örtlichen Fremdenführerin die Sehenswürdigkeiten und Geschichten des Ortes erklärt bekommen. Die Nacht verbringen wir in der Pension Burgruine und laufen am nächsten Tag nach Pegnitz, ca. 25 km
ANMELDUNG: bis 01.04. ( Kosten pro Person im Doppelzimmer ca. 35,00 €.)
TREFFPUNKT: Sa, 08:10 Uhr Bahnhof Fürth zur Fahrt mit der S1 um 08:20 Uhr Richtung Bamberg
INFO/ORGANISATION: Sabine Hain und WL Freddy Spieß, 0911-9769924 oder

blau /rot / schwarz 13.04.2019 bis 27. 04.2019 (Osterferien): Einige Tage im Zeitraum der 2 Wochen - Bergsport in den Dolomiten
Grödnertal (Südtirol): Skitouren, (Pistenskifahren(?)), (Skilanglauf(?)), Wandern/Schneeschuhwandern/Bergwandern, Klettersteige, Klettern, Radfahren (Straße / Gelände), Gleitschirmfliegen, … – je nach Lust und Gegebenheiten.

Das Grödnertal ist landschaftlich fantastisch gelegen, bietet neben gut erschlossenen auch herrliche, wenig erschlossene Gebiete. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich zu betätigen. Es gibt kein verbindliches Programm, wir können zusammen was machen, in kleinen Gruppen oder auch einzeln, Tag für Tag, wie es gerade für uns passt. Die Erfahrung sagt, dass man sehr wahrscheinlich noch gute Skitouren machen kann. Inwiefern Skilanglauf und/oder Pistenskifahren (Lifte?) noch möglich ist, muss man sehen. Schneeschuhwandern/Wandern/Bergwandern ist gut möglich, auch Radfahren im Gelände und auf der Straße (z.B. Sellaronda auf der Straße). Ziemlich sicher sind auch schon Klettersteige begehbar - oder Kletterfelsen. Oder Gleitschirmfliegen, oder … . Oder auch ein Ausflug nach Bozen? Meran? … .
Wir wohnen in einer großzügigen Ferienwohnung mit 4 Doppelzimmern, großem Wohnzimmer, großer Küche. Wir versorgen uns selbst (am besten gemeinsam kochen(?)). Jede/r kann sich individuell überlegen, wie lange und ab wann man kommen will und wir schauen, wie das zusammenpasst.
Die Anfahrt ist auch mit Zug und Bus gut möglich (Busstation 3 Minuten entfernt, oder jemand kann Euch eventuell am Bahnhof Brixen, Klausen oder Weidbruck abholen.)
ANMELDUNG: Bitte anmelden, es können maximal 8 Personen gleichzeitig die Wohnung belegen.
INFO: Gerhard Steinmetz, 0170 4124 376 oder

rot /schwarzAnfang Mai 2019 – für 12-14 Tage Bergwanderungen in Kroatien
Wir wandern im südlichen Velebit und im Biokovo-Nationalpark. Außerdem möchten wir den höchsten Gipfel Kroatiens, den Dinari (1831 m) besteigen. Es handelt sich um Tagestouren und wir übernachten in Talquartieren.
Die Bergwanderungen bewegen sich überwiegend im roten Bereich, einzelne Abschnitte auch im schwarzen Bereich lt. Bergwandercard. Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, täglich 6-7 Stunden und bis zu 1.200 hm im Auf- und Abstieg mit Tagesrucksack gehen zu können. Am Dinari werden es auch einmal 1.300 hm.
Bei Interesse bitte ich um Anmeldung bis zum Ende November, um die Flüge nach Split buchen zu können. Höchstens 7 Teilnehmer.
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Hans Bald, 0911/441350, Nachricht an 0151-28789804 oder

schwarz Sa, 04.05. Weitwanderung mit dem DAV Fürth
Wanderung in der Fränkischen Schweiz, 28 km oder 42 km, Bustransport, Grillfest an der Fritz-Hasenschwanz-Hütte zwischen Streitberg und Muggendorf, mehr Informationen im nächsten Heft
ANMELDUNG: erforderlich mit Einzahlung von 25€ (IBAN bei der Anmeldung erfragen)
ORGANISATION: Sabine Hain, 0911-9769924 oder



Vorschau Sommer 2019 zum Anfang



rot /schwarzDo,(Fronleichnam) –So, 20.- 23.06. Sonnenwendbergtour - Mehr Information im März
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Freddy Spieß, 0911-9769924, 0170-8502212 oder

rot /schwarz 28.06 – 30.06. Bergwanderungen von der Gaudeamushütte (Wilder Kaiser)
Bergwanderungen für erfahrene und trittsichere Bergwanderer mit Übernachtung auf der Gaudeamushütte Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, tgl. bis zu 6 Stunden und bis zu 1.000 m im Auf- sowie Abstieg gehen zu können. Die Bergwanderungen bewegen sich überwiegend im roten, die Besteigung des Hinteren Goinger Halts im schwarzen Bereich lt. Bergwandercard. Höchstens 7 Teilnehmer.
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Hans Bald, 0911/441350, oder Nachricht an 0151-28789804

rot /schwarz Fr - Mo 05.-08.07.19 Sella-Tour: Von St.Ullrich zum Sella Pass
1. Tag: Aufstieg von St. Ulrich zur Brogleshütte, 2. Tag: von der Brogleshütte zur Schlüterhütte
3. Tag: von der Schlüterhütte zur Puezhütte, 4. Tag: von der Puezhütte zum Sella Pass
Gesamtstrecke 47 km mit 3700 hm Auf- und 2800 hm Abstieg - Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, tgl. bis zu 7 Stunden und bis zu 1.500 hm im Auf- und Abstieg gehen zu können
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Klaus Wörner

rot /schwarz 12.07 – 20.07. Bergwanderungen in den Villgratener Bergen
Wir bleiben 4 Nächte auf der Volkzeiner Hütte, von der aus wir verschiedene Gipfel knapp unter der 3.000-Grenze wie die Hochalmspitze, die Hochgrabe und das Gro0e Degenhorn, besteigen können.
Anschließend wechseln wir in ein Talquartier in Innervillgraten, von dem aus wir ebenfalls verschiedene Bergwanderungen unternehmen können. Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, tgl. bis zu 7 Stunden und bis zu 1.200 m im Auf- und Abstieg gehen zu können.
Die Bergwanderungen bewegen sich überwiegend im roten Bereich, viele Gipfel auch im schwarzen Bereich lt. Bergwandercard. Höchstens 7 Teilnehmer.
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Hans Bald, 0911/441350, oder Nachricht an 0151-28789804

rot /schwarzDi–Di, 03.-10. 09. Wandern und Klettersteige in den Dolomiten - Mehr Information im Märzheft
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Freddy Spieß, 0911-9769924 oder 0170-8502212 oder

rot /schwarz 2./3.9 – 10./11.09. Bergwanderungen in den Julischen Alpen
Slowenien ist ein herrliches Land mit aussichtsreichen Gipfeln aus schroffem Kalkgestein sowie malerischen Almen und Bergseen. Wir fahren nach Trenta auf dem Vrsic-Pass und werden von einer Berghütte aus Bergtouren unternehmen.
Hier werden wir 2 Nächte übernachten. Geplant sind die Südanstiege auf die Gipfel Prisojnik (2547 m) und Mala Mojstrovka (2332 m). Anschließend fahren wir in das Vratatal und steigen auf die Hütte Dom Valentina Stanica. Hier übernachten wir wieder 2 Nächte, um von dieser Hütte aus den Triglav (2864 m) zu besteigen.
Anschließend wechseln wir in ein Talquartier in Kranjska Gora. Hier werden wir ebenfalls verschiedene Bergwanderungen unternehmen. Geplant sind der Mangart (2679 m) und die Slomenova Spica (1909 m).
Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, tgl. bis zu 7 Stunden und bis zu 1.200 m im Auf- und Abstieg gehen zu können. Beim An- und Abstieg können es – je nach Parkmöglichkeit – auch mehr Höhenmeter werden, allerdings erfolgen der An- und Abstieg an 2 verschiedenen Tagen. . Die Bergwanderungen bewegen sich im roten und schwarzen Bereich lt. Bergwandercard. Höchstens 7 Teilnehmer
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Hans Bald, 0911/441350, oder Nachricht an 0151-28789804

rot /schwarz MO - Fr: 09.-13.09.19 Venediger Höhenweg: Teil 2
1. Tag: Aufstieg zur Nilljochhütte, 2. Tag: von der Nilljochhütte zur Bonn-Mattrei-Hütte
3. Tag: von der Bonn Mattrei Hütte zur Badener Hütte, 4. Tag: von der Badener Hütte zur Neuen Prager Hütte
5. Tag: Abstieg zum Matreier Tauernhaus
Gesamtstrecke 37 km mit 3650 hm Auf- und 3350 hm Abstieg - Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, tgl. bis zu 7 Stunden und bis zu 1.800 hm im Auf- und Abstieg gehen zu können
ANMELDUNG/INFO/ORGANISATION: WL Klaus Wörner



  Allgemeine Hinweise zum Anfang

 Auch nach erscheinen des Heftes kommen, auch kurzfristig, immer wieder tolle, neue Ideen und Touren herein
Schaut doch demnächst mal wieder hier, im Internet, bei uns vorbei !


  Oder noch besser: ihr macht alle aktiv bei uns mit und bietet selber tolle Touren hier an.

Also ab die Post email an Kirsten G.:

Kurzfristige Änderungen, Korrekturwünsche & Ergänzungen zu den Beiträgen im Internet bitte per email an

Rechts- /Haftungshinweis zum Anfang

Bei unseren Bergtouren und Wanderungen handelt es sich um Gemeinschaftsfahrten. Die Teilnahme erfolgt in eigener Verantwortung. Die Teilnehmer verpflichten sich ihre Fähigkeiten eigenverantwortlich, realistisch (unter Beachtung der Hinweise: BergwanderCard) einzuschätzen und verzichten auf jegliche Ansprüche gegen die Sektion oder die Organisatoren wegen Fahrlässigkeit.
Die jeweiligen Organisatoren der ausgeschriebenen Programmangebote sind, soweit nicht anders angegeben, keine ausgebildeten Fachübungsleiter. Es findet deshalb keinerlei Führung statt. Jeder Teilnehmer trägt sein Risiko selbst und ist für das gute und sichere Gelingen der Gemeinschaftstouren mit verantwortlich.




Tourenberichte der BWG zum Anfang


Die Tourenberichte der Bergwandergruppe findet ihr jetzt auf der Sektionsseite des DAV Nürnberg: Tourenberichte




Stand: 15.11.2018