Unsere Sponsoren und Partner

Ausbildung > Unser Ausbildungsprogramm (Sommer 2018)

Unser Ausbildungsprogramm (Sommer 2018)

sicher1
Liebe Bergfreunde,

der nächste Sommer kommt bestimmt. Unsere Trainer und Tourenleiter haben wieder ein umfangreiches Sommerprogramm zusammengestellt. Unsere ehrenamtlich tätigen Tourenleiter, Trainer und Ausbilder hoffen auf regen Zuspruch und darüber hinaus, dass möglichst viele Ausbildungs- und Tourenwünsche erfüllt werden können.

Einen schönen Bergsommer wünscht für das Ausbildungsreferat
Clemens Calb und Christian Funke

Hinweis: Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen und die Ausrüstungshinweise

Ansprechpartner - Kurse: der jeweilige Kursleiter
Anmeldung/Abrechnung: Geschäftsstelle (225308)
Anfragen übergreifend: Clemens Kalb (404683 p) oder Christian Funke (09127 951124 p)



 Übersicht

 1.  Basiskurse  
 2.  Kletterkurse  
 3.  Kletterkurse - Halle  
 4.  Hochtouren- und Gletscherkurse  
 5.  Aufbaukurse  
 6.  Mountainbike-Kurse  
 7.  Sonderkurse  
 8.  Gebirgswanderungen  
 9.  Höhlenbegehungen  
 10.  Führungstouren  
 11.  Teilnahmebedingungen  
 12.  Ausrüstung  
 13.  kleine Knotenkunde  
 




Basiskurse zum Anfang

Ziel ist die selbstständige Begehung von Bergtouren im unteren Schwierigkeitsgrad (1-2) sowie von –auch anspruchsvollen- Klettersteigen. Technische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Bei den Gebirgskurses sollte aber ausreichend Kondition für 4-5 Stunden Aufstieg bzw. 1200 hm vorhanden sein.
Inhalte:
Knotenkunde, das richtige Anseilen am Klettersteig, Klettertechnik im leichteren Felsgelände und am Klettersteig, Begehen von weglosem Gelände/Schrofenhängen, Abseilen, Prusiktechnik, im Gebirge zusätzlich Touren- und Zeitplanung, Wetterkunde, Orientierung.

zu den Kursen ...



Kletterkurse zum Anfang

Ziel ist das selbständige Begehen von Klettertouren bis zum Schwierigkeitsgrad 3-4. Technische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Bei den Gebirgskursen sollte aber ausreichend Kondition für 4-5 Stunden Aufstieg bzw. 1200 hm vorhanden sein.
Inhalte:
Sicherungstechniken mit dem langen Seil im Vor- und Nachstieg, Seilkommandos, Legen von Schlingen und Klemmkeilen, Klettertechniken bis Schwierigkeitsgrad 4, Abseilen, Prusiken, bei Alpinkursen auch Standplatzbereitung, Tourenplanung für Mehrseillängenrouten.

zu den Kursen ...



Kletterkurse - Halle zum Anfang

Kursziele und Anforderungen sind dem jeweiligen Kursprogramm zu entnehmen.

zu den Kursen ...



Hochtouren- und Gletscherkurse zum Anfang

Ziel ist das selbstständige Begehen von leichten bis mittelschweren Gletschertouren. Voraussetzung ist ausreichend Kondition für 4- 5 Stunden Aufstieg bzw. 1200 hm.
Inhalte:
Richtiges Anseilen und Gehen in der Seilschaft am Gletscher, Steigeisen- und Pickeltechniken, Bremstechniken im Firn, Ausrüstungskunde, Tourenplanung, mindestens eine Spaltenbergungstechnik.
Achtung: Aufgrund des massiven Gletscherrückgangs der vergangenen Jahre haben sich die Verhältnisse so verändert, dass die Durchführung eines Eiskurses oft kaum mehr möglich ist. Die Ausbildungsinhalte müssen daher jeweils den aktuellen Verhältnissen vor Ort angepasst werden.

zu den Kursen ...



Aufbaukurse zum Anfang

Aufbaukurse sprechen den bereits fortgeschrittenen Kletterer bzw. Eisgeher an und sollen ihm ermöglichen auch schwierige Touren und Berganstiege selbständig zu unternehmen. Inhalte:
Ähnlich dem Grundkurs, wobei an Kletter- und Eistechnik höhere Anforderungen gestellt werden. Unternommen werden Klettereien im III-V Schwierigkeitsgrad bzw. Eistouren über 45 Grad.

zu den Kursen ...



Mountainbike-Kurse zum Anfang

Kursziele und Anforderungen sind dem jeweiligen Kursprogramm zu entnehmen.

zu den Kursen ...



Sonderkurse zum Anfang

Hier findet ihr derzeit Kurse, die ohne Terminangabe angekündigt sind.

zu den Kursen ...



Gebirgswanderungen zum Anfang

Es werden Bergwanderungen auf Wegen und Steigen, im leichten weglosen Gelände sowie auf flachen Firnfeldern im Mittelgebirge und Hochgebirge durchgeführt.Technische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Bei Bergwanderungen sollten Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine Kondition für 4 - 5 Stunden Aufstieg bzw. 1000 Höhenmeter vorhanden sein.

zu den Wanderungen ...



Höhlenbegehungen zum Anfang

Ziele und Anforderungen sind dem jeweiligen Kursprogramm zu entnehmen.

zu den Begehungen ...



Führungstouren zum Anfang

Bei den Führungstouren tritt die Ausbildung gegenüber der Durchführung lohnender Fels-/Eis- bzw. kombinierter Touren und der Besteigung attraktiver Berge in den Hintergrund. Gleichwohl fallen wertvolle Tips für richtiges Verhalten auf Tour ab. Angesprochen werden all die, die auf fachkundige Anleitung bei geführten Bergtouren nicht verzichten wollen und praktische Erfahrungen hinzugewinnen wollen.

zu den Führungen ...



Teilnahmebedingungen zum Anfang

zu den Bedingungen ...



Ausrüstung zum Anfang

zur Ausrüstung ...



kleine Knotenkunde zum Anfang

zur Knotenkunde ...


Stand: 15.03.2018