Unsere Sponsoren und Partner

Natur und Umwelt > Felspatenschaft

Felspatenschaft

In der von den Kletterverbänden geschaffenen Betreuungsstruktur der außeralpinen Felsgebiete Deutschlands ist für jedes Klettergebiet ein örtlicher Felspate zuständig. Dieser kümmert sich um die Sanierung seines Klettergebietes, informiert die Kletterer vor Ort über Besonderheiten und pflegt Kontakt zu den Anwohnern und lokalen Behörden.


 Inhaltsverzeichnis

 1.  Aktuell  
 2.  Nebenbei  
 3.  Video über Felsbetreuung im Frankenjura  
 4.  Gebiet  
 5.  zeitliche Sperrungen  
 6.  Zonierung  
 7.  Updates  
 8.  Sanierung & Kontakt  
 9.  Datenschutz bei DAV-Felsinfo  
 10.  Links/Weitere Info  
 


Aktuell zum Anfang


Aktuelle Details zur Sperrungen wegen Vogelbrut entnehmt Ihr bitte der offiziellen Sperrungsliste IG Klettern.
Sperrungsliste des AV.


Video über Felsbetreuung im Frankenjura zum Anfang



Gebiet zum Anfang

Die Sektion Nürnberg ist als Felspate zuständig für das Untere Trubachtal (ab Egloffstein fluss abwärts) mit Seitentälern (ohne das Todsfelder Tal Richtung Thuisbrunn). Dort befinden sich unter anderem folgende bedeutende Kletterfelsen (die Nummern beziehen sich auf den "Kletterführer für den nördlichen Frankenjura" von unserem verstorbenen Ehrenvorsitzenden Oskar Bühler, 6. Auflage, bzw. den "Topoführer Nördlicher Frankenjura" von Bernhard Thum, 6. Auflage):

Unteres Trubachtal:

- Albrecht-Dürer-Fels (Augustusfels) (163 / 154)
- Egloffsteiner Felsentor (165 / 156)
- Egloffsteiner Gemsenwand (Pfarrfels) (166 / 157)


- Affalterthalblock
- Affalterthaler Spitze
- Affalterthalturm
- Balkenstein mit Nebenmassiv
- Erlanger Felsentor
- Falscher Schwur
- Kleine Egloffsteiner Wand
- Mostvieler Turm
- Mostvieler Wand (Spiegelfels)
- Radan Svec Gedächtniswand
- Schweinthaler Wand (Herzfels)
- Stubaier Wand
- Willhelmsfels (Egloffsteiner Wand)

Mostvieler Tal
- Mostvieler Kletterblock (189 / 162)
- Mostvieler Klettergarten (195 / 167)
- Unentwegtenwand (192 / 165)

Trubachtal

Schlehental (Schweinetal):

- Angerstein (Gansfels)
- Hängender Block (202 / 170) (Seitental bei Schweintal)
- Lochturm
- Schlehenturm
- Weißer Turm
- Kleiner Spitzenstein

Seitental bei Äpfelbach (Wichsenstein):

- Schlehenmühler Wand (Schlehenstein) (197 / 169)
- Jakl-Kilian-Gedenk-Wand (Schlehenwand)(200 / 168)

Zaunsbachtal:

- Fuchslochwand (205 / 159)
- Hutzelturm (206 / 174)
- Enteignungswand (206a / 175)
- Samson (nur Boulder)

Seitental bei Wannbach:

- Röthelfels (210 / 265) (Betreuung: Jürgen Kollert)



zeitliche Sperrungen zum Anfang

An den oben genannten Felsen existieren teilweise zeitliche Kletterverbote wegen Vogelbrut. Eine aktuelle Sperrungsliste findet Ihr unter:
IG Klettern und Frankenjura.com
Kletterverbote wegen Vogelschutz haben grundsätzlich Verordnungscharakter. Übertretungen können entsprechend geahndet werden!
Bitte meldet weitere Brutversuche unserem Referat "Klettern & Naturschutz"

Zonierung zum Anfang

Allerdings gilt für das gesamte Gebiet das im Nördlichen Frankenjura entwickelte "Dreizonen Konzept":

  • Zone 1: Es dürfen weder Neutouren eröffnet noch alte Wege beklettert oder saniert
    werden.

  • Zone 2: Klettern ist auf den bestehenden Routen bis zum Umlenkhaken erlaubt, keine
    Neutouren.

  • Zone 3: Neutouren mit Umlenkhaken außerhalb der Vegetatinszone möglich.

Bitte die Hinweisschilder vor Ort unbedingt beachten!


An dieser Stelle möchten wir auch auf den "Neutouren Appell" hinweisen, der grundlegende, allgemein akzeptierte Regelungen zur Neuerschließung von Touren beinhaltet:

  • Umlenkhaken: Jeder Erschließer sollte Umlenkhaken anbringen um ein Aussteigen in sensible Felskopfvegetationszonen zu vermeiden.
  • Information: Vor Erschließung einer Neutour soll ein Vertreter der Kletterverbände telefonisch über das Vorhaben informiert werden.
  • Vegetationsputzen: Das Putzen von zusammenhängenden Vegetationszonen zur Errichtung einer Neutour soll unterbleiben. In einem solchen Fall sollte von der Neutour abgesehen werden.

- Auswahl: Die Erschließung von Felsen geringer Höhe soll unterbleiben.

Aktuelle und detaillierte Informationen über Felssperrungen in unserem Patenschaftsgebiet und darüber hinaus erhalten Sie unter: IG Klettern/Zonierungen.



Updates zum Anfang

Bitte Zonierung im Steinwald beachten! Bedauerlicherweise enthält der Ostbayern Führer trotz Gütesiegel zwei gesperrte Felsen. Dachsfels und Knockfels sind Zone 1. Siehe auch IG Klettern News zum Steinwald

Sanierung & Kontakt zum Anfang

Bei Fragen, Anregungen, Beschwerden betreffend Felsen in unserem Patenschaftsgebiet ? beispielsweise was die Sicherheit der Routen und Zustiege betrifft ? wenden Sie sich bitte an die unten genannten Kontaktmöglichkeiten. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass eine Verantwortlichkeit in juristischem Sinne für die Sicherheit der Routen und Zustiege mit der übernahme der Felspatenschaft nicht verbunden ist!

Kontakt:
Tel.: (0911) 225308 (Geschäftsstelle)
E-Mail: felspaten(at)dav-nuernberg.de



Datenschutz bei DAV-Felsinfo zum Anfang

Das DAV-Felsinfo benutzt Google Analytics ohne die Benutzer zu direkt zu informieren. Mit diesen Add-On für Browser kann man sich schützen:
Ghostery Browser Erweiterung (schützt auch bei anderen Webseiten)

Links/Weitere Info zum Anfang

Klettertopos auf Frankenjura.com
Vogelschutz
Felsen und Routen im unteren Trubachtal (weltweite Routendatenbank - nun auch in deutsch)



Stand: 04.05.2017